Stoff aus Frankfurt im aktuellen Journal Frankfurt

Wenn man viel Arbeit, Herzblut und Überzeugung in etwas steckt, freut man sich am meisten über eins: wenn es jemandem auffällt, was man tut. Und so haben wir uns heute ein mindestens Frisbee-großes Loch in den Bauch gefreut, als wir das aktuelle Journal Frankfurt aufschlugen. Auf Seite 30 – direkt neben dem Rürup Cartoon – wird uns eine ganze Seite gewidmet. Da schwillt uns dann doch ein kleines bißchen die Brust vor Stolz. Oder, wie man hier sagt: Da geht uns des Hezz uff.

Vielen Dank Journal Frankfurt!
Wir fühlen uns geehrt und verstanden. Und kaufen jetzt noch ein paar Hefte am Kiosk, um bei Mutti anzugeben.

Stoff aus Frankfurt im aktuellen Journal Frankfurt
(Fotos: Hazki)