To Create We Must Return

Live from the Vernissage

Live from the Vernissage

Oh yeah! Ein Großteil unserer Urban Art Ausstellung „To Create We Must Destroy“ ist wieder in The Lynx, der Bar im Wyndham Grand zu besichtigen. Hier könnt ihr euch Arbeiten von Frankfurter Künstlern aus den Bereichen Fotografie, Illustration, Graffiti und Streetart ansehen, und die Atmosphäre bei einem Drink an der Bar geniessen. Auch in Zukunft wird in dieser Location noch einiges passieren. Aber, das verraten wir Euch an anderer Stelle, wenn es soweit ist.

Die ausstellenden Künstler sind: DORIAN DIEFENBACH / MAC SULLIVAN / TOE ONE / POP YOUR COLOUR / MICHAEL HAZKIAHU / FUEGO FATAL / THOMAS GESSNER / NICOLA REHBEIN

THE LYNX
WYNDHAM GRAND
Wilhelm-Leuschner-Strasse 32
60328 Frankfurt

Das Hotel ist durchgehend geöffnet.

To Create We Must Destroy – Vernissage @ The Lynx, Wyndham Grand

Nach über drei Monaten Arbeit, die von kurzen Nächten und langen Tagen geprägt waren, war es am Donnerstag abend endlich soweit. Im Rahmen der URBAN EXPERIENCE, der Veranstaltung des Wyndham Grand Hotels zur Bahnhofsviertelnacht am 20. August 2015, fand To Create We Must Destroy statt – unsere erste Gruppenausstellung zur Bahnhofsviertelnacht @ THE LYNX, der stylishen Hotelbar des Wyndham Grand Hotels in der Wilhelm-Leuschner-Strasse 34 in Frankfurt am Main.

Wer bei „Hotelbar“ jetzt an schummriges Licht und schweres Polster statt an eine Kunstausstellung denken sollte, liegt allerdings ganz falsch. Die Location ist in Wahrheit wie gemacht für Kunst.

Großartige Innenarchitektur, feinstes Interieur Design, geschmackvolle Designs und vor allem: nackte Betonsäulen. Gut, dass mit den nackten Betonsäulen hat sich mittlerweile gründlich geändert – und doch scheint es, als hätten die Säulen nur darauf gewartet, als Setting für unsere Arbeiten zu dienen.

DEJAN ANDRIC • POP YOUR COLOUR • DORIAN DIEFENBACH • FUEGO FATAL • THOMAS GESSNER • BABSI GRÄWE • MICHAEL HAZKIAHU • TOE ONE • NICOLA REHBEIN • MAC SULLIVAN – Zehn Frankfurter Künstler aus den Bereichen FOTOGRAFIE // GRAFFITI // ILLUSTRATION und MALEREI zeigen bis zum 3. September 2015 hier ihre Arbeiten.

DJ KITSUNE hat uns mit seinem Hammer Marathon-Set den Score für diesen unvergleichlichen Tag (und die Nacht!) geliefert. Graffiti Live-Performances von BABSI GRÄWE, BOMBER, MAC SULLIVAN und FUEGO FATAL vor Publikum auf der großzügigen Terrasse statt, wo das Team des Hotels mit frisch gegrillten Burgern und leckeren Drinks für das leibliche Wohl sorgten.

Kurz gesagt: Ihr habt ganz schön was verpasst, wenn ihr nicht da wart.

Vielen Dank an Alle, die mit uns gefeiert haben. Jeden Einzelnen. Mit eurem Besuch habt ihr das erst zu einem unvergesslichen Tag gemacht. Ein spezieller Dank an Gisbert Kern, dem General Manager des Wyndham Grand, an Matthias Tepel, Director of Sales, Danke an Samia <3 und jeden einzelnen Mitarbeiter des Hauses, sowie die Künstler, die überall mit angepackt haben: Wie Ihr das alle gerockt habt … Wahnsinn! Das war wirklich Five Star Level. Respekt! Der letzte Shout-Out muss an Jozef „Hardest Working Man“ Marzinak gehen, der in aller Seelenruhe trotz schweißtreibender Arbeit für uns die Bilder gehängt hat. Danke an euch alle.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 3. September 2015. Das Hotel ist durchgehend geöffnet.
Termine für Führungen mit dem Kurator Jorge Labraña aka Fuego Fatal geben wir Anfang der Woche bekannt. Presseanfragen bitte an: info@stoffausfrankfurt.de

Die Finissage findet am 3. September statt. Details werden demnächst bekanntgegeben.

Alle Fotos (c) NICOLA REHBEIN PHOTOGRAPHY

Introducing: Mac Sullivan

MacSullivan_web

MAC SULLIVAN

MacSullivan ist Illustrator und Graffitiwriter. Vielleicht kennt ihr ihn von unserer ersten Collabo, dem Heart Of The City Shirt. Er lebt und arbeitet in 
unserer schönen Stadt am Main. Und das ist verdammt gut so. Seine Kunst bereichert die Rhein-Main Szene schon seit 
vielen Jahren, und es gibt nicht viele, die ähnlich vielseitig und anspruchsvoll arbeiten wie er. Auf Genres will er sich nicht festlegen lassen – genausowenig wie auf Materialien, Untergründe oder Motivwelten. Sein einzigarter Stil ist detailreich, seine Bilder voller Ebenen, die es zu entschlüsseln gilt, bevor sich ihre gesamte Wucht entfalten kann.

Für die Ausstellung hat er großformatige Illustrationen entworfen, die das Thema To Create We Must Destroy reflektieren und das gewaltige Potential des Künstlers offenbaren.

Die Ausstellung wird noch bis zum 3. September im Wyndham Grand Hotel Frankfurt, Wilhelm-Leuschner-Strasse 34 gezeigt. Die Finissage findet ab 19h dort statt.

MAC SULLIVAN

MAC SULLIVAN

In der Bahnhofsviertelnacht lassen wirs krachen.

150810_plakat_04

TO CREATE WE MUST DESTROY

Am 20. August 2015, am Tag der Bahnhofsviertelnacht möchten wir euch zu einer ganz besonderen Veranstaltung einladen. In Kooperation mit dem Wyndham Grand Hotel Frankfurt präsentieren wir euch in einer wunderschönen Lobby und Lounge direkt am Mainufer TO CREATE WE MUST DESTROY, eine Urban Art Ausstellung mit Arbeiten von: DEJAN ANDRIC • DORIAN DIEFENBACH • FUEGO FATAL  • THOMAS GESSNER • MICHAEL HAZKIAHU • BABSI GRÄWE  • TOE ONE • NICOLA REHBEIN • MAC SULLIVAN

Die Vernissage findet am 20. August 2015 ab 16h im Rahmen der Wyndham Grand Urban Experience @ THE LYNX statt. Mit Live Graffiti Performances von BOMBER • MAC SULLIVAN • FUEGO FATAL • BABSI GRÄWE. statt. Das Event wird musikalisch von DJ KITSUNE begleitet. Die Künstler sind anwesend.

Die Ausstellung wird vom 20.08.2015 bis 03.09.2015 gezeigt, und ist täglich durchgehend geöffnet

Hier geht’s zur Facebook Veranstaltung

Hier geht’s zur Website

Presseanfragen bitte an: info@stoffausfrankfurt.de

 

NICOLA REHBEIN x STOFF AUS FRANKFURT™

„Seit ich denken kann, interessiere ich mich für Fotografie.
Der Gedanke daran, in der Lage zu sein, einen Moment oder ein Gefühl mit nur einem Knopfdruck festzuhalten, hat mich schon immer umgehauen.“

Nicola Rehbein

NICOLA REHBEIN fotografiert von Robin Franzmann

Von Fuego Fatal

NICOLA REHBEIN ist ein verdammt talentierter Fotograf aus Frankfurt am Main. Einen großen Teil seiner Jugend hat er allerdings in Südafrika, am Kap der guten Hoffnung verbracht. Kennengelernt haben wir uns, als er gerade frisch vom Tafelberg aus Südafrika nach Frankfurt kam. Wir malten eine Wand, und er fotografierte nebenbei. Soweit so normal – mit dem kleinen Unterschied, dass er analog fotografierte. Das fand ich ziemlich ungewöhnlich für einen damals gerade 16-jährigen. Jetzt werdet ihr sagen, dass eine analoge Cam neben einem Fixie zur Erstausstattung jeden Hipsters gehört – und ihr habt nicht ganz unrecht damit. Aber im Gegensatz zu den Kids, die heutzutage die analoge Leica ihres Daddys um den Hals tragen, wie Rapkids vor 10 Jahren fake Ruff Ryders Ketten, haben wir es hier mit einem jungen Mann zu tun, der sie auch benutzt hat. Jemand, der seine Bestimmung durch den Sucher gefunden hat.

Unser erstes Treffen ist mittlerweile einige Jahre her, und als ich letztes Jahr die Entwicklung seiner Fotos verfolgte, war mir klar, dass Frankfurt vielleicht einen Writer verloren hatte – aber dafür einen ernstzunehmenden Fotografen dazugewonnen hatte. Nur dopes Zeug, was der Kerl mittlerweile abliefert.

Als er mir Ende letzten Jahres erzählte,  dass er in Südafrika überwintern würde, fügten sich die Dinge. Und so kam es, dass STOFF AUS FRANKFURT™ an den südlichsten Zipfel Afrikas gelangte. Das Ergebnis seht ihr in diesen Arbeiten, die sich über drei Shootings erstrecken. Wir lieben jedes einzelne der Bilder, und freuen uns jetzt schon auf weitere Shootings.

Spezieller Dank geht an Sina Aurelie (yeah!), Oisin Dohetry, die Models Eleanor, Natalie und Jason sowie alle, die dabei mitgeholfen haben, damit diese Bilder entstehen konnten. Vor allem aber an den Künstler am Auslöser: NICOLA REHBEIN. Ich bin verdammt sicher, dass die Welt noch viele deiner Bilder sehen wird.

Auf seinem Blog könnt ihr euch mehr seiner Arbeiten ansehen. Hier findet ihr ihn auf Instagram oder Facebook.

 

A DAY WITH ELEANOR.

„Die erste Location war ein Parkplatz im CBD, nichts wirklich spektakuläres. Die zweite Location hingegen, ist einer meiner absoluten Lieblingsplätze auf der Welt. Es ist ein alter Steinbruch, der zum Nationalpark am Tafelberg  gehört. Er liegt direkt über der Stadt. Ein absolutes Paradies, das nur 5 Minuten von der Stadt entfernt liegt.

No slide available, click here to add a new one

Eleanor trägt:

STICKSTOFF Female Low Cut Racerback

HEART OF THE CITY Female Rolled Sleeve Tunic Shirt

Model: Eleanor Garrett
Assistenz: Sina Aurelie
Kleidung: STOFF AUS FRANKFURT™
Location: Kapstadt, Südafrika

No slide available, click here to add a new one

 

A DAY WITH NATALIE.

„Als Kontrast zu der Kleidung, dachten wir daran, das nächste Shooting an einer sehr sauberen und subtilen Indoor location zu machen. Ich denke, das hat sehr gut funktioniert. Es hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht, mit Natalie zu arbeiten. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen, außer: Seht euch die Ergebnisse an.“

No slide available, click here to add a new one

Natalie trägt:

Stickstoff Low Cut Racerback White / Dirty Cyan

Stickstoff Female Low Cut Racerback Black / White

Model: Natalie Ransome
Assistenz: Sina Aurelie
Kleidung: STOFF AUS FRANKFURT™
Location: Kapstadt, Südafrika

No slide available, click here to add a new one

 

A DAY WITH JASON.

„Die Designs der Shirts sind zum Teil Graffiti-inspiriert – die meisten davon sogar von Graffiti Künstlern wie Mac Sullivan gestaltet. Hier könnt ihr euch einige seiner Arbeiten auf Facebook ansehen.

Wir haben den Shoot also wieder zurück auf die Straße gebracht, und das Ganze im Lifestyle eines Graffitiwriters angesiedelt. Als ehemaliger Writer wußte ich genauso wie das Model (der aktiv in der Graffitiszene Kapstadts involviert ist) aus eigener Erfahrung, wie dieser Shoot auszusehen hatte.“

No slide available, click here to add a new one

Jason trägt:

HEART OF THE CITY Male Classic Shirt

ROSEMARIE Male Classic Jersey White

SCRIPT Snapback

Model: Jason O’Driscoll
Assistenz: Sina Aurelie und Oisin Dohetry
Kleidung: STOFF AUS FRANKFURT™
Location: Kapstadt, Südafrika

 

„Wir trafen uns in Woodstock, einem Vorort, der eine Mischung aus Verbrechen, Drogen und Gangaktivitäten ist – umgeben von wunderschönen, alten viktorianischen Häusern, die von Hipstern bevölkert sind. Wir entschlossen uns, lieber an die Zuglinie zu gehen. Züge faszinieren mich schon, seit ich ein kleiner Junge war. Stundenlang könnte ich dabei zu sehen, wie mit Graffiti bemalte Züge an mir vorbeifahren.

Ich habe eine Menge interessanter Erfahrungen bei diesem Shoot gemacht. Aber die Beste war, den Tag mit einem full polony Gatsby, einem Sandwich, das aus den Cape Flats, zu beenden.“

No slide available, click here to add a new one

 

 

 

 

Kommendes Wochenende: Stoff aus Frankfurt x Stilblüten am Stand B30

140912_lilabraunfb1

Als im September 2010 Stoff aus Frankfurt das Licht der Welt erblickte, hatten wir viele Träume. Einer davon war, irgendwann mal auf der STILBLÜTEN ausstellen zu können.

Und jetzt, vier Jahre später ist es soweit.

Dieses Wochenende findet die STILBLÜTEN, das Festival für Mode & Design in Frankfurt statt. Und wir sind dieses Mal dabei. Und zeigen euch (und dem Rest der Welt) wer wir sind, und was wir so machen. Mit im Gepäck: Eine ganze Reihe Neuigkeiten. Neue Materialien, neue, eigene Designs, neue Produkte. Freut euch auf neue Sweatshirts, Slingbags, Gymbags, Leinwände und und und. Selbstverständlich haben wir auch unseren aktuellen Bestand dabei.

Wir freuen uns auf darauf, neue und alte Bekannte zu treffen, auf nette Gespräche mit Kollegen und Kunden, auf euer Feedback zu unseren neuen Teilen, und auf alles andere, was kommen möge. Kommt vorbei, unterstützt junges Design abseits des Mainstream und laßt euch von der Kreativität von über 80 Designern und Entrepreneurs inspirieren.
Außerdem ist bald Weihnachten, und da gibt es garantiert jede Menge schöne Dinge zu entdecken.

Unser Bonus für Euch: Gegen Vorlage der Eintrittskarte erhalten die ersten 10 Kunden den Eintrittspreis auf Einkäufe über 50,00€ angerechnet. Wir schenken euch quasi den Eintritt.

Wir freuen uns sehr auf diese Messe, und natürlich auf jeden von Euch, der uns besuchen kommt. Ihr findet uns an Stand B30. Also ganz hinten. Wie früher im Bus oder in der Schule. Ain’t a damn thing changed. Wir sehen uns!

 

STILBLÜTEN 2014
Mercedes-Benz Niederlassung Frankfurt/Offenbach
Hanauer Landstr. 121
60314 Frankfurt

Öffnungszeiten:

Freitag I 5. Dezember 2014 14.00 bis 21.00 Uhr
Samstag I 6. Dezember 2014 10.00 bis 20.00 Uhr
Sonntag I 7. Dezember 2014 10.00 bis 18.00 Uhr

Stilblüten Offiziell

Besucherinfo

Festivalprogramm

Die Designer

 

 

 

 

Samstag abend! SPOT Vernissage x Bristol Bar x Stoff aus Frankfurt POP-UP Store

SPOTxBristol Bar

Wer ohne Tomaten auf den Augen auf Frankfurts Strassen unterwegs ist, dürfte seine Arbeiten kennen. Und, wer die Geschichte unseres Labels etwas verfolgt hat, weiß, von wem die Rede ist. Vom wohl meistgeliebten Straßenkünstlers Frankfurts: SPOT aka TopSpot aka Der-mit-den-Figuren-die-überall-sind. Ab Samstag stellt er nun in der BRISTOL BAR aus, einer unseren Lieblingsbars in der Stadt. Da dürfen wir natürlich nicht fehlen, und schlagen am Samstag von 18h bis in die Puppen unsere Zelte für einen POP-UP-STORE auf. Nur ohne Zelte, aber dafür mit allem, was wir zu bieten haben.

Richtig gelesen: Wir bringen tatsächlich unser gesamtes Sortiment mit, und stellen im Foyer des Bristol Hotels aus. Am Samstag also Kunst gucken, Drinks trinken und Klamotten kaufen. Klingt nach nem Plan, wenn ihr uns fragt.

Wir freuen uns auf euch!
Und auf die Kunst! Und auf die Drinks!

Samstag, 29.11.2014
ab 18 Uhr
BRISTOL BAR
Ludwigstrasse 15
60327 Frankfurt am Main
Hier geht’s zur Facebook Veranstaltung

STOFF AUS FRANKFURT ONLINESTORE
Und hier zu unserem Onlineshop, wo es noch bis Ende November 20% Rabatt gibt! Woo-Hoo!

 

Bristol Bar 2

Bristol Bar

 

Bristol Bar 1

Bristol Bar

 

SAF Script Male

STOFF AUS FRANKFURT Script Male

 

Heart Of The City Female Shirt

Heart Of The City
Female Shirt

 

Heart of the City Hangtag

Heart of the City
Hangtag

 

SAF14 Script Snapback - All Black Everything

SAF14 Script Snapback – All Black Everything

 

Oh Yeah! Am Samstag steigt wieder unsere Lieblingsparty in der Hood!

FRL Zuckerminz

FRL Zuckerminz

Am Samstag, den 6. September 2014 findet zum vierten Mal „Fräulein Zuckerminz‘ Designgesellschaft“ in der Christuskirche am Merianplatz 13, in Frankfurt statt. Die beiden Fräuleins Zuckerminz laden euch und die Frankfurter Designgesellschaft auf die untere Bergerstrasse ein. Der Designmarkt ist eine Plattform für Frankfurter Designer und Kreative, die Unikate & Kleinserien selbst produzieren. Über 30 Aussteller zeigen euch, was in Frankfurt so geht.

Wer diese Veranstaltung schon einmal besucht hat, weiss, dass es sich um nichts weniger als die schönste Frankfurter Veranstaltung handelt, was junges Design, DIY und Selbstgemachtes angeht. Finden wir jedenfalls. Und deswegen würden wir uns sehr freuen, euch alle am Samstag dort zu treffen. Damit ihr euch selbst ein Bild davon machen könnt. Schaut euch an, was die beiden Fräuleins wieder Großartiges auf die Beine gestellt haben. Seht, welches großartige Potential an Machern in dieser Stadt schlummert. Und verliebt euch in wunderschöne, selbstkreierte Dinge, denen ihr garantiert begegnen werdet.

Wir werden – wie jedes Jahr – an unserem Stammplätzchen unter der Treppe zu finden sein. Zwischen den Stockwerken, zwischen den Welten. Also da, wo wir uns am wohlsten fühlen. Und ja, natürlich haben wir wieder alles dabei, was wir im Angebot haben. Darunter sind auch Artikel, die wir exklusiv auf Märkten anbieten, und die es nicht im Onlineshop zu kaufen gibt.

Wir sehen uns am Samstag!

Hier der Link zu Google Maps

Hier alle Infos zur Anfahrt

Heart Of The City
Stoff aus Frankfurt x Mac Sullivan

HOTC_hangtag_front_web
Manche sagen, die Stadt sei herzlos. Gefährlich, kalt und hart.
Manche behaupten sogar, es gebe hier keine Liebe.
Das ist natürlich Unfug, und kann nur von jemandem kommen,
der sich nie wirklich mit dieser Stadt auseinandergesetzt hat.
Es stimmt: Frankfurt hat seinen eigenen Rhythmus –
der manchmal etwas gestört scheint – und für Außenstehende
gewöhnungsbedürftig ist. Aber, wer nur einmal den Puls
gefühlt hat, spürt, wie groß es ist. Und wie laut es schlägt.
Das Herz dieser Stadt.

Artist: Mac Sullivan

In seinem unvergleichlichen Illustrationsstil hat der gebürtige Frankfurter so einiges in unserem  neuen Motiv Heart Of The City untergebracht. Was auf den ersten Blick wie eine wilde Illustration aussieht, ist auch eine. Entpuppt sich bei genauerem Hinsehen aber als eine Collage aus Buchstaben und figürlichen Elementen, denen Mac Sullivan Seele und Style eingehaucht hat. Die filigranen Details laden zum Suchen, Entschlüsseln und Sich-darüber-freuen ein. Und da Style keine Farbe braucht, haben wir beschlossen, es klassisch schwarz auf weiss zu drucken. Natürlich in Frankfurt – wo unser Herz schlägt.

Hier kannst Du das Female Shirt direkt bestellen.

Hier kannst Du das Male Shirt direkt bestellen.

 

HOTC Male Shirt

Heart Of The City
Male Classic Shirt
Vorne

 

HOTC_Male_RS

Heart Of The City
Male Classic Shirt
Hinten

Heart Of The City Female Shirt

Heart Of The City
Female Rolled Sleeve Tunic Shirt
Vorne

 

HOTC_Female_RS

Heart Of The City
Female Rolled Sleeve Tunic Shirt
Hinten

HOTC_Detail_2

Heart Of The City
Detailansicht

 

Heart of the City Hangtag

Heart of the City
Hangtag

 

SAF x MacSullivan

SAF x MacSullivan

 

 

 

 

Ei gude, Mac Sullivan!

SAF x MacSullivan

Unser nächstes Shirt heisst „Heart of the City“, und ist eine Collabo mit dem Künstler Mac Sullivan. Aber… wer ist dieser Mac Sullivan? Heute stellen wir ihn euch ein bißchen vor. Und in den nächsten Tagen … gibt es dann auch das Shirt zu sehen.

Mac Sullivan
Das Licht der Welt hat er in Frankfurt erblickt. Und, auch wenn er nicht hier großgeworden ist, zieht es ihn immer wieder in seine Geburtsstadt.
Mac Sullivan lebt und arbeitet mittlerweile wieder in 
unserer schönen Stadt am Main. Und das ist verdammt gut so. Seine Kunst bereichert die Rhein-Main Szene ohnehin schon seit 
vielen Jahren, und es gibt nicht viele, die ähnlich vielseitig und anspruchsvoll arbeiten wie er. Auf Genres will er sich nicht festlegen lassen – genausowenig wie auf Materialien, Untergründe oder Motivwelten. 
Mac Sullivan ist einer dieser Vollblutkünstler, 
die man einfach machen lassen muß. Weil sie dann am Besten sind, 
wenn sie frei arbeiten können. Sein einzigartiger Stil ist detailreich, und seine Bilder voller Ebenen, die es zu entschlüsseln gilt, bevor sich ihre gesamte Wucht entfalten kann.

„Heart of the City“ ist seine erste Zusammenarbeit mit Stoff aus Frankfurt. Und wir freuen uns schon jetzt auf weitere geplante Schandtaten.

Mac Sullivan

Mac Sullivan