Warum wir uns niemals vor einen ideologischen Karren spannen lassen werden.

Wir verstehen uns als unabhängiges Label.
Die Künstler zu schützen, mit denen wir bei STOFF AUS FRANKFURT
zusammenarbeiten, steht für uns an erster Stelle.

Wir haben nicht, wir werden nicht, vor allem aber WOLLEN wir nicht
in einem parteipolitischen oder religiösen Zusammenhang stattfinden.
Schon gar nicht ohne unsere vorherige Zustimmung.
Dagegen werden wir uns jederzeit mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln
wehren.

Es liegt uns am Herzen, die Arbeit der Künstler, mit denen wir zusammenarbeiten,
immer respektvoll und angemessen zu behandeln.

Deswegen ist für uns selbstverständlich, dass wir die Urheber der Werke
auf allen Produkten und Plattformen öffentlich machen.

Jeder, der ein Produkt von STOFF AUS FRANKFURT erwirbt, weiß, wer es gestaltet hat.
Das ist für uns essentiell wichtig.
Es ist ein zentraler Grundgedanke unserer Labelphilosophie.

Wir lehnen es strikt ab, für parteipolitische oder religiöse Interessen instrumentalisiert
zu werden. Das ist so, das bleibt so. Wir lehnen jede Zusammenarbeit mit Institutionen
ab, deren Ziele nicht unsere sind.

Wer Künstler nicht respektiert, verdient unseren Respekt nicht.

STOFF AUS FRANKFURT 2013

One thought on “Warum wir uns niemals vor einen ideologischen Karren spannen lassen werden.

Yeah, wir lieben Kommentare. Lass uns wissen, was Du denkst.